Asian Handicap Erklärung – Die Wettart im Detail

Hier findet Ihr eine Asian Handicap Erklärung einfach und verständlich erklärt. Doch was ist eigentlich das Asian Handicap? Diese Frage wird oftmals gestellt. Es handelt sich hierbei um eine weitere Wettmethode für Sportwetten Tipps Vorhersagen. Nachfolgend haben wir dazu eine Asian Hancicap Erklärung geschrieben, die keine Fragen mehr offen lässt. Wo der Unterschied zu dem europäischen Handicap liegt und was die Vorteile sind. In unserer Asian Handicap Erklärung wirst Du erfahren, weshalb diese Form der Wette nicht überall angeboten wird, aber nichtsdestotrotz mindestens genauso interessant wie alle anderen Möglichkeiten ist. Im Anschluss wirst du dich mit diesem Thema bestens auskennen und es als eine Alternative für deine Sportwetten entdecken können.

 

Was genau ist das AHC – Die Asian Handicap Erklärung

Ein Asian Handicap ist eine Form der Sportwette, bei der der Anbieter spezielle Werte vorgibt. Diese Werte müssen vom eigentlichen Ergebnis abgezogen oder auf dieses addiert werden. Das führt zu vielen weiteren Möglichkeiten für die Tipster. Es werden also ähnlich wie beim europäischen Handicap virtuelle Tore dazu addiert, wobei man beim asiatischen Handicap deutlich mehrere Möglichkeiten hat. Mit der hier beschriebenen Methode können sehr gute Quoten erzielt werden und sich dennoch besser abgesichert werden, wie bei dem europäischen Handicap. Vor allem im asiatischen Raum ist diese Methode, wie der Name bereits zu erahnen lässt weit verbreitet.

Doch auch in Deutschland bietet sie bereits bei dem einen oder anderen Buchmacher bereits eine Alternative. Eine Besonderheit ist hier auf jeden Fall, dass man sich fast Durchweg auf eine 2-Weg-Wette konzentriert, sodass hier das Unentschieden mehr oder weniger ausgeklammert wird. Dies geht zum einen aus den vorgegebenen Wörtern hervor und zum anderen gibt es eine Regel, nachdem bei einem Gleichstand der Einsatz erstattet wird. Wobei hier nicht das finale Ergebnis gemeint ist, sondern das, welches nach einer Rechnung gewertet wird. Zu beachten sind die unterschiedlichen Schreibweisen, die aber alle das gleiche meinen: AH, AHC, Asiatisches Handicap, etc. Anbei eine genaue Asian Handicap Erklärung mit Auflistung möglichen Ergebnissen

Asian Handicap Erklärung

 

Wo ist der Unterschied zwischen dem normalen Handicap?

Bei unserer Asian Handicap Erklärung darf der Unterschied zwischen dem Asian Handicap und dem normalen (europäischen) Handicap bei Fussball Wetten nicht fehlen. Hier eine grobe Erklärung: Bei der zuerst genannten Variante gibt es kein Unentschieden. Es wird in einem solchen Falle, also wenn nach der Rechnung beide Mannschaften einen Gleichstand vorweisen könnten (wenn man zum Beispiel den Fußball als Beispiel nimmt) eine Erstattung des Einsatzes erfolgen (hierzu beachte man die erstellte Tabelle). Bei einem normalen Handicap gibt es so etwas nicht.

Ansonsten sind die Ziffern hinter dem Komma bei der asiatischen Variante andere. Hier wird zum Beispiel neben den halben und vollen Werten auch in Viertelwerten gerechnet. Ansonsten bieten beide Varianten sehr viele Optionen zu meist interessanten Quoten. Allerdings wird die asiatische Variante hierzulande vergleichsweise selten angeboten, dagegen ist ein normales Handicap mehr oder minder obligatorisch. Beides ist normalerweise bei den Live Wetten zu finden.

 

Asian Handicap Erklärung mit Beispielen

Bis jetzt wurde bereits einiges zu Wetten im Rahmen unserer Asian Handicap Erklärung ausgeführt. Allerdings ist eine Art und Weise einer Wette am besten mit hilfe von Beispielen zu erklären. Gerade bei einem Asian Handicap ist dies wichtig, da es verschiedene Arten des AHC gibt. Eine Erklärung findet Ihr übrigens auch in unserem Wettlexikon.

 

Das Asian Handicap 0

Den Beginn unserer textlichen Asian Handicap Erklärung macht das AHC 0. DIese Form wird dann genutzt, wenn die beiden Fußballteams ausgeglichen sind. Beispielsweise bei einem Spiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund. Die Quoten sind nahezu identisch und sollte das Ergebnis unentschieden sein, dann bekommt der Wettende seinen Einsatz vollumfänglich zurück. Bei einem Sieg des Teams hingegen verdoppelt der Wettende seinen Einsatz. Dadurch ist das Risiko Geld zu verlieren quasi nicht gegeben. Geld kann der Wettende nur dann verlieren, wenn die gegnerische Mannschaft gewinnt.

Asian Handicap 0 , 0.5 (bzw 0,25)

Sollte die Wette in Form eines AHC 0,25 stattfinden, werden theoretisch zwei Wetten abgeschlossen. Hierbei teilt sich der Einsatz in eine Hälfte in Form eines AHC 0 (siehe oben) und eine andere Hälfte in Form eines AHC 0,5 auf. Auch hier wird im Falle eines Unentschiedens der Einsatz nicht verloren. Der Buchmacher nutzt dieses AHC 0,25 bei zwei Fußballmannschaften, von denen der Buchmacher eine leicht im Vorteil sieht. Ein Beispiel wäre hierbei ein Spiel zwischen Hannover 96 und Darmstadt. Zweitere Mannschaft ist hierbei ein leichter Außenseiter. Entscheidet sich der Spieler auf den Sieg von Hannover zu setzen, bekommt er eine Quote, bei der sich der Einsatz hälftig auf AHC 0 und AHC -0,5 aufgeteilt. Andersherum teilt es sich bei einer Wette auf Darmstadt auf AHC 0 und AHC 0,5 auf.

Asian Handicap 0.5

Hier nutzen wir ein Länderspiel zwischen Kolumbien und Argentinien für unsere Asian Handicap Erklärung. Kolumbien ist hierbei ein klarer Außenseiter. Sollte Sie 100 Euro auf den Favoriten Argentinien (0,5) setzen und dieser gewinnt das Spiel, gewinnen Sie den Tipp. Sollte allerdings der Außenseiter gewinnen oder unentschieden spielen, verlieren Sie den Tipp. Bei einer Wette zugunsten Kolumbiens würden Sie hingegen sowohl beim Sieg Kolumbiens, als auch bei einem Unentschieden gewinnen. Lediglich eine Niederlage sorgt für einen Verlust bei Ihnen.

Asian Handicap 0.5 , 1 (bzw 0,75)

Ein AHC 0,75 setzt sich aus einem AHC 0,5 und AHC 1 zusammen. Als Beispiel wollen wir für diese Asian Handicap Erklärung ein fiktives Spiel zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach anschauen. Erstere Mannschaft ist hierbei der Favorit. Setzt man hierbei auf Dortmund, ist der Verlust des Einsatzes nur möglich, wenn Mönchengladbach gewinnt. Dies ist in Anbetracht der Tatsache, dass Dortmund favorisiert ist, äußerst praktisch, da nahezu risikofrei.

Asian Handicap 1

Das AHC 1 unterscheidet sich kaum von einem klassischen Handicap 1. Der große Unterschied allerdings ist, dass ein dritter Spielausgang quasi nicht existiert. Diesmal wählen wir für unser Beispiel qualitativ unterschiedliche Mannschaften aus England: West Brom und Manchester City. Letztere sind hierbei die klaren Favoriten. Stellen wir uns einmal vor, ManCity gewinnt mit 2:0. Bei einer Wette in Form eines AHC -1 bedeutet das, dass der Wettende bei einem Einsatz von 100 Euro 205 Euro kassiert. Bei einem 1:0 bekommt der Wettende 100 Euro zurück. Sollte es 0:0 ausgehen oder der Außenseiter gewinnen, verliert der Wettende seinen Einsatz.

 

Bietet jeder Wettanbieter das Asian Handicap an?

Zwei Wettanbieter die das Asian Handicap anbieten, sind Pinnacle und Ladbrokes. Beide sind international orientiert, haben also eine Kundschaft in mehreren Ländern. Gerade im asiatischen Raum ist die hier beschriebene Form der Sportwette äußerst beliebt. Sie ist vermutlich sogar die beliebteste Form überhaupt und führt zu sehr vielen hohen Gewinnen. Es verwundert aus diesem Grund ein wenig, dass nicht jeder Buchmacher hierzulande die Asian Handicaps in seinem Programm präsentiert.

Wir vermuten, dass die Einführung des asiatischen Handicaps bei tipico & Co. noch nicht vollzogen wurde, da man hier dem Tipster mehr Möglichkeiten gibt sein Spiel „abzusichern“. Es bietet also nicht jeder Wettanbieter die hier beschriebene Form der Sportwette an, doch wenn sie zu finden ist, dann in einem Bereich, wo sich allgemein die Live Wetten befinden. Bei wichtigen Fußballspielen wird sie dort zu finden sein und wenn dies nicht der Fall ist, gibt es sie einfach gesagt nicht.

 

Der Vorteil von den AHC-Wetten

Zu unserer Asian Handicap Erklärung gehört natürlich auch das aufzählen der Vorteile. Es gibt nur zwei mögliche Spielausgänge, man erzielt Wettgewinne oder halt nicht. Dann besteht die Möglichkeit das eingesetzte Geld zurück zu erhalten, wenn es ein Unentschieden gibt. Und vor allem sind da die Wettquoten. Die sind ohnehin der größte Vorteil und der Grund, weshalb sich diese Form der Wette einer so großen Beliebtheit erfreut. Sie ist auf jeden Fall eine interessante Abwechslung. Solche Alternativen kann man als Wetter im Bereich der Sportwetten nie genug finden. Sollte es einen Anbieter von Sportwetten geben mit der hier beschriebenen Option, weiß man als Wetter, dass man ganz allgemein viele verschiedene Wettchancen vorfindet. Je mehr Auswahl desto besser für den Wetter, das ist eine allgemeine Gleichung.

 

Auf welche Sportarten bezieht sich das Asian Handicap?

Verschiedene Sportarten können mit einem Asian Handicap bewettet werden. Fußball ist zumindest hierzulande die Sportart Nummer eins, doch eigentlich immer wenn zwei Mannschaften gegeneinander antreten, ist auch die hier beschriebene Form der Wette zumindest möglich. Es muss sich nicht um eine Sportart handeln, die in Asien besonders beliebt ist.

 

Ist das AHC eine gute Strategie für langfristige Gewinne?

Auch für das Asian Handicap geht es um gute Analysen im Vorfeld. Um langfristig Gewinne bei Wett Tipps heute zu erzielen, muss der Tipster verschiedene Formen der Wette als Option nehmen können. Vielleicht gibt es eine gute Quote bei der hier beschriebenen Form der Sportwette, vielleicht reicht es aber auch einfach nur auf den Sieg einer Mannschaft zu tippen. Wir hoffen, dass mit dieser Asian Handicap Erklärung keine offenen Fragen mehr übrig sind. Wir selber nutzen das AHC sehr oft für unsere Sportwetten.